Zum Inhalt springen

Erstellung einer Finanzübersicht

Du kannst dir über unseren kostenlosen Service eine Finanzübersicht gem. diesem Beispiel erstellen lassen, um eine übersichtliche Zusammenstellung deiner Kapitalerträge beim IB Online-Broker zu erhalten. Du kannst dir die Finanzübersicht ausdrucken oder als PDF-Dokument mit deinem Browser abspeichern. Die Finanzübersicht entspricht deinen Trades und ist sortiert und aufbereitet.

Folgendes wird aktuell unterstützt:

  • Folgende Informationen erhältst du als Summenwerte:
    • Kapitalerträge in Summe über alle Einnahmen, Ausgaben und Kosten
    • Summe Aktien- und ETF- Erträge und aufgeteilt in Gewinne und Verluste
    • Summe Options-Erträge und aufgeteilt in Stillhalter-Erträge, Optionsverluste, Optionsverluste auf Grund Stillhaltergeschäften aus Vorjahren.
    • Dividenden und Ausgleichszahlungen
    • Haben- und Soll-Zinsen
    • Devisenerträge
    • Gezahlte Steuern im Inland (DE)
    • Gezahlte Steuern im Ausland (nicht DE)
    • Sonstige Gebühren
  • Die Details zu den oben genannten Summenwerten werden tabellarisch dargestellt. Die Tabellen können aus der HTML-Finanzübersicht mittels Copy und Paste für eine Weiterverarbeitung in Excel einfach übernommen werden.
  • Zur steuerlich korrekten Feststellung des Veräußerungsergebnisse beim Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder Optionen über ein Fremdwährungskonto erfolgt eine Umrechnung in Euro sowohl für den Kauf als auch für den Verkauf. Sonstige Erträge (Dividenden, Ausgleichszahlungen) werden ebenfalls auf EUR umgerechnet. D.h. jede Einnahme und Ausgabe in Fremdwährung wird zum jeweiligen Tageskurs in EUR umgerechnet. Vorrangig für die Umrechnung sind die Kurs-Einträge des gesendeten CSV-Reportings. Enthält der Report keinen Kurs-Eintrag, wird der USD-Kurs der europäischen Zentralbank verwendet.
  • Übergabe von bis zu 10 CSV-Dateien, um die Ertragsbestimmung auch über lange Zeiträume mit jahresübergreifender Haltezeit zu ermitteln. Mehrere Zeiträume, d.h. CSV-Dateien können auch zu einer Datei zusammengefasst werden, so dass beliebige Zeiträume möglich sind.
  • Abgleich des IB-Broker Kontoauszug mit PortfolioPerformance Buchungen.

Voraussetzung für die Reporterstellung:

Folgendes sind aktuell zu beachtende Eigenschaften:

  • Fehlerhafte oder fehlende Buchungen im CSV Kontoauszug werden leider ebenfalls entsprechend fehlerhaft in der Finanzübersicht wiedergegeben.
  • Aktiensplits werden als Kauf bewertet.
  • Die Glattstellung von Stillhaltergeschäften wird nicht als Optionsverlust bewertet. Sind jedoch Optionsverkauf und Rückkauf in Summe negativ, so wird die Summe als Verlust bewertet. Diese ist häufig beim Rollen einer Option gegeben.
  • Stillhaltergeschäfte über den Jahreswechsel werden als Optionsverlust bewertet (Details siehe hier).
  • Aktienerträge mit Aktienkauf in zurückliegenden Jahren, der Kauf ist hierbei nicht in den übergebenen CSV-Daten enthalten, können nicht berücksichtigt werden.
  • Aktien-Zugänge oder -Abgänge ohne Transaktionsbuchung werden nicht berücksichtigt.
  • Kapitalmaßnahmen, die z.B. den Ausführungs-Preis einer Option ändern, bleiben unberücksichtigt
  • Eine Änderung des Symbols während des Trades bleibt unberücksichtigt, bzw. das alte Symbol bleibt als offene Position.
  • Der Report kann nur für ein in EUR geführtes Hauptkonto erstellt werden.
  • Nur USD in EUR Kursumrechnungen werden bei fehlendem Umrechnungskurs-Angaben durch einen Tageswertkurs ergänzt. Fehlt ein Kurs in anderer Fremdwährung wird die Transaktion nicht berücksichtigt und ein Warnhinweis wird ausgegeben.
  • Devisenerträge USD.EUR werden nach der Fifo Methode ermittelt. Alte USD Zugänge oder Anschaffungen haben dabei Vorrang vor neuen USD Zugängen. Dieses ist auch eine steuerrechtliche Vorschrift. Der älteste mögliche Zugang ist dabei das Start-Datum des Übersichtszeitraums. Ältere Devisen Anschaffungen berücksichtigen wir nicht. Um die Fifo Methode anwenden zu können, benötigen wir bei USD Kreditnahmen im Berichtszeitraum den USD Anfangssaldo zum Start-Datum. Dieser ist in der CSV Ausleitung nicht enthalten und muss gesondert erfasst werden, die Angabe ist allerdings optional. Wird der Anfangs-Saldo nicht angegeben, wird bei der Ertragsbestimmung davon ausgegangen, dass zu keinem Zeitpunkt im Abrechnungszeitraum ein negativer Fremdwährungs-Saldo entstanden ist.
  • Devisenerträge wirken sich beim Kauf von Aktien und Optionen durch „unechte Fremdwährungs-Anschaffungen“ (§23 EStG) auf den Ertrag aus.
  • Es erfolgte keine manuelle Begutachtung der CSV-Inhalte und der Finanzübersicht als Ergebnis, die Verarbeitung erfolgt automatisiert.
  • Die CSV-Daten müssen vom Inhalt und Umfang gem. den Vorgaben aus unserer Anleitung erstellt worden sein.
  • Bitte prüfe die erhaltene Finanzübersicht auf Konsistenz und Korrektheit. Unberücksichtigte Sonderfälle und sonstige Besonderheiten, aber auch Auswertungsfehler sind leider immer möglich und können zu fehlerhaften Inhalten führen. Bitte Sende eine Mail an service@t4ri.de wenn dir etwas auffallen sollte. Wir benötigen dann deine CSV-Dateien nochmals im Mail-Anhang, um das Problem untersuchen zu können.
  • Bisherige Tests erfolgten vorrangig mit CSV-Dateien vom Broker Lynx. Ein abweichender Inhalt der CSV bei anderen Brokern kann nicht ausgeschlossen werden und verhindert ggf. die Verarbeitung.